Midlife Crisis

Was treibt Männer in der Lebensmitte um, wenn sie sich auf einmal neu erfinden wollen?

  • Die Kinder sind groß. Was kommt jetzt?
  • Im Beruf ist das Meiste erreicht.
  • Das Haus/Die Wohnung fast oder schon ganz abbezahlt.
  • Die Beziehung als Eltern wird auf eine Zweierbeziehung zurückgeworfen. Können wir überhaupt noch zweisam miteinander umgehen?
  • Die Frage „War das schon alles?“
  • Die ersten körperlichen Verfallserscheinungen: „Bin ich noch attraktiv für meinen Partner/Andere?“

Auch Frauen treiben diese Fragen in Ihrer Lebensmitte um. Sie merken den hormonellen Umschwung stärker als Männer.
Die Kinderplanung ist abgeschlossen.
Die Beziehung zu Zweit bringt auf einmal ganz neue Herausforderungen, da die gemeinsame Konzentration auf die Kinder wegfällt.

Frauen gehen dann oft auf die Suche nach sich selbst. Was will ich, was kann ich für mich tun.

Männer suchen die Bestätigung eher im Außen.
Bin ich noch attraktiv?
Was möchte ich mir noch leisten?
Was noch erleben?

Fragen, die mit jüngeren Frauen auf den Prüfstand gestellt werden oder mit dem Kauf einer Harley/einem „dicken“ Auto oder auch mit waghalsigen Unternehmungen.

Leider befriedigen diese Dinge, die aus dem Außen kommend meist nicht die eigene Unsicherheit. Und gerade in einer neuen Beziehung mit einer jüngeren Frau kommen Männer oft an ihre Grenzen. Sie merken, dass doch nicht alles Gold ist was glänzt. Die Beziehung bietet nach der ersten Verliebtheit und dem Geschmeichelt sein mehr Probleme, als die alte Beziehung. Ansichten, Zukunftsperspektiven und Geschmack driften auseinander und es droht erneut die Trennung.

Wie wäre es daher vorher mit den Fragen:

  • Wie möchte ich im Alter an meine gelebte Vergangenheit zurückdenken?
  • Was will ich?
  • Was kann ich für mich tun?
  • Wie kann ich das mit meinem Partner, meiner Partnerin erleben?
  • Wie denken beide über die Beziehung und wie sie neu gestaltet werden kann?

Viel Spaß beim Neuentdecken einer alten Partnerschaft.

Schreibe einen Kommentar